Moderne, feuchte Wundbehandlung | Bepanthen® PRO Hydrogel
Switch Language

Feuchte Wundbehandlung

Verbrennung beim Grillen

Der Körper reagiert auf eine Wunde, indem er so schnell wie möglich eine Kruste bildet, die das geschädigte Hautstück bedeckt und so eine Barriere gegen Mikroorganismen darstellt.

Diese natürliche Wundheilung führt aber nicht immer zu den besten funktionellen und kosmetischen Ergebnissen. Oft entwickelt sich eine unschöne, unangenehme, manchmal sogar schmerzende Narbe.

Deshalb wird zur feuchten Wundversorgung geraten. Dabei wird eine feuchte Wundumgebung geschaffen, z. B. mit einer Creme oder einem Hydrogel, um somit die Wundheilung zu fördern.

Eine bestimmte Menge an Feuchtigkeit ist für die Wundheilung von grosser Bedeutung, da sie eine ideale Umgebung für eine erhöhte Vermehrung von Hautzellen (Keratinozyten, Fibroblasten) als Ersatz für das beschädigte Gewebe in der Wunde bietet.

Hydrogele

Eine Verbrennung sollte behandelt werden

Ein Hydrogel ist ein Gel mit einem hohen Wassergehalt. Es enthält ein Polymer, das Wasser binden kann. Hydrogele sind im professionellen Wundmanagement seit Jahren bekannt und bewährt und nehmen auch in der Selbstmedikation von kleinen, akuten Wunden eine immer wichtigere Rolle ein.

Bepanthen® PRO Hydrogel

Bepanthen® PRO Hydrogel bei leichten Verbrennungen und anderen kleinen Wunden

Medizinprodukt

Bepanthen® PRO Hydrogel kühlt und beschleunigt die Wundheilung bei leichten Verbrennungen und anderen kleinen Wunden.

Mehr zum Bepanthen® PRO Hydrogel

Image